Aktuelles

Informationen für unsere zukünftigen Erstklässler

Bald ist es so weit und das Abenteuer Grundschulzeit kann für unsere neuen Erstklässler beginnen. Wir freuen uns schon sehr darauf, euch kennenzulernen. Erste wichtige Informationen gibt es ab sofort auf unserem Padlet:

Einschulungspadlet öffnen


Wir stellen uns vor: Die Grundschule Am Heidberg


Klassenfahrt nach Schönhagen

Mit Aussicht auf reichlich Sonnenschein und teils sommerliche Temperaturen brachen unsere vierten Klassen am 25.04.2022 zu ihrer langersehnten Klassenfahrt auf. Die Reise führte die Kinder ins idyllische Schönhagen und somit direkt an die schleswig-holsteinische Ostseeküste. Nach einer heiteren, kurzweiligen Busfahrt und dem Beziehen der Zimmer konnten die Kinder ins wohl größte Abenteuer ihrer Grundschulzeit starten. Auf dem Programm standen neben einer geologischen Führung, etwa das Bernsteinschleifen, eine Strandolympiade, ein Grillabend, Nachtwanderungen sowie Talentshows. Bei herrlichstem Wetter wurde zudem jede freie Minute am dicht gelegenen Strand verbracht und auch der ein oder andere Besuch der Eisdiele durfte dabei natürlich nicht fehlen. Nach einer sehr kurzweiligen und wunderschönen Woche kamen die Kinder schließlich am Freitag wohlbehalten und glückselig zurück an den Heidberg. Wir sind sehr froh darüber, dass die Kinder nach den Entbehrungen der letzten Jahre auf dieser Reise so viele bleibende und wertvolle Erinnerungen sammeln konnten.


Das Theater Brausepulver zu Gast am Heidberg

Am 28.03.2022 kamen unsere dritten und vierten Klassen in den Genuss, ein englisches Theaterstück in der Aula zu besuchen. Zu Gast am Heidberg war Bärbel Frank vom Theater Brausepulver, die mit ihrem Stück „FROM THE ZOO“ die Kinder begeistern konnte. Durch die vielfältige Einbeziehung des jungen Publikums und mit viel Gesang sowie einer ordentlichen Portion Humor war der Auftritt ein voller Erfolg. Kinder und Erwachsene waren hellauf begeistert und sich einig darin, dass dieser „Englischunterricht“ richtig Spaß gemacht hat.


Aktionswoche „Hamburg räumt auf“

Großes Umweltbewusstsein haben die Kinder der Grundschule am Heidberg meist ohnehin von Haus aus. Durch unser Klimaprofil und die damit einhergehenden Aktionen sowie entsprechende Unterrichtsschwerpunkte wird dieses weiter geschärft. Die Lernenden setzen sich kritisch mit Themen des Umweltschutzes auseinander und überlegen, wie sie sich aktiv engagieren können.

Da überrascht es kaum, dass die Begeisterung in den Klassen groß war, als die jährlich stattfindende Aktionswoche „Hamburg räumt auf“ angekündigt wurde. Im Klassenverband schwärmten die Kinder aus, um auf dem Schulgelände oder im unmittelbaren Umkreis Müll aufzusammeln und zu entsorgen. Dabei stießen sie auf kleinere und größere Umweltsünden. So waren die großen Müllsäcke am Ende nicht nur prall gefüllt, sondern enthielten auch besondere „Schätze“, wie Fahrradreifen oder riesige Stofftiere. Wir hoffen, dass sich so mancher ein Vorbild an unseren kleinen Umwelthelden nimmt.


Projekt Jahrgang 2: kooperatives Klettern

Nach vielen Wochen und Monaten, in denen die Kinder sich aufgrund der Corona-Pandemie nicht als Gemeinschaft erleben konnten, entschied sich der Jahrgang 2 im Oktober 2021 zu einem besonderen Projekt:

Wir gehen in den Kiwittsmoorpark und lösen dort in und zwischen den Bäumen kooperative Kletteraufgaben.

Gemeinsam mit unserem Trainer Herrn Weinbuch schwebten einzelne Kinder auf einem Brett in die Höhe, gehalten nur von den anderen Kindern der Klasse. Sie hielten konzentriert die Seile, die das Brett gefährlich schwanken ließen, als es in die Höhe gezogen wurde. Ein falscher Ruck und das Kind auf dem Brett würde fallen!

Schafft es das eine Kind, an dem Seil zum Schatz zu hangeln, wenn das Seil nur von den Mitschülerinnen und Mitschülern gehalten wird?

Gelingt es, einen Turm zu bauen, wenn jedes der einzelnen Elemente an vielen Seilen befestigt sind? Jedes Kind hat nur einen Faden in der Hand? Ein falscher Impuls, einmal nicht nachgeben und alles fällt wieder in sich zusammen!

In einer Kombination von Elementen aus Niederseil-Klettern und Kooperationsspielen haben wir sehr eindrucksvoll erlebt, dass wir zusammengehören und jeder seinen Platz in der Klassengemeinschaft hat.

Wir hatten einen großartig-kooperativen Tag in den Bäumen des Kiwittsmoorparks.


WIR ZIEHEN IN DEN FRIEDEN

Die Schüler/-innen der 3b überlegten sich, wie eine friedliche Welt aussehen könnte. Die aktuellen Nachrichten beunruhigen die Kinder und sie brauchen Strategien damit umzugehen. Wichtig erschien der offene und ehrliche Austausch.

Außerdem haben sie das Bedürfnis, ihre Solidarität zu zeigen und dabei aktiv zu unterstützen. Die Idee ist eine eigene Friedensdemonstration!

Auf dem Schulhof bildeten sie ein Friedenszeichen und sammelten auf einem Plakat ihre Gedanken über eine friedliche Welt:

…dort gibt es viele Blumen.

…eine Welt ohne Müll.

…alle Tiere fühlen sich wohl.

…keiner muss Hunger leiden.

…eine Welt ohne Krieg.

…alle sind Freunde.

…alle sind glücklich.

…alle haben Rechte.

…es gibt nur umweltfreundliche Energie.

…wir nehmen nur was wir brauchen.

…alle Kinder werden respektvoll behandelt.

…alle Kinder sind freundlich und glücklich.

…alle Lebewesen werden geschützt.

…eine Welt ohne Waffen.

…alle haben ein Zuhause.

…eine Welt ohne Krankheiten und ohne Corona.

und alle kommen mit!


69. Europäischer Wettbewerb – Die Grundschule Am Heidberg macht mit!

Nächster Halt: Nachhaltigkeit“ – so lautet das Motto des Europäischen Wettbewerbs in diesem Jahr. Wieder einmal haben zahlreiche Klassen der Grundschule Am Heidberg teilgenommen, sich im Vorfeld kluge Gedanken zum Thema gemacht und diese künstlerisch zu Papier gebracht. Die Ergebnisse der Einzel- und Gruppenarbeiten können sich wirklich sehen lassen und strotzen vor Kreativität. Wir sind auf die Jurierung gespannt und drücken fest die Daumen.


Kunstprojekt in Jahrgang 4 – Yayoi Kusama

Ins Reich der vielen Punkte haben sich die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen begeben und sich mit der Künstlerin Yayoi Kusama beschäftigt.


Der Schulverein stellt sich vor

Download: Flyer


Lesewoche am Heidberg

Dass das Lesen nicht nur wichtig ist, sondern auch ganz viel Spaß und Genuss bedeuten kann, konnte man in der vergangenen Woche am Heidberg erleben.

Zwar musste die Lesewoche in diesem Jahr in einem etwas kleineren Rahmen stattfinden, der Blick in die Klassenräume zeigte aber, dass vielerorts kleinere oder größere Buchprojekte realisiert werden konnten.

Voller Stolz brachten die Kinder ihre Lieblingsbücher mit, stellten diese den Mitschülerinnen und Mitschülern vor und genossen die ausgiebigen Lesezeiten. Auf Sitzbänken liegend, in Leseecken oder eingekuschelt in Decken, versanken die Kinder dabei in ihre Bücher und merkten oft gar nicht, wie die Zeit verflog.

Am Ende waren sich alle darin einig, dass dem genussvolle Lesen auch im Schulalltag ausreichend Platz gegeben werden sollte und dass die Lesewoche weiterhin ein festes Ritual am Heidberg bleiben muss.


Präsentation zum Informationselternabend der zukünftigen ersten Klassen


Besuch der Zooschule im Tierpark Hagenbeck

Inzwischen gehört es wieder zum gewohnten Bild, wenn sich Schulklassen am frühen Morgen bereit machen, um zu einem Ausflug aufzubrechen. Nach einer langen Zeit voller Entbehrungen sieht man den Kindern und ihren Lehrerinnen und Lehrern die Freude darüber an, dass nun wieder mehr Unterricht an außerschulischen Lernorten möglich ist.

Am Donnerstag, den 30. September strahlten etwa die Gesichter der Viertklässler besonders, da endlich der Hagenbeck-Besuch nachgeholt werden konnte. Nach der Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und einer ersten Stärkung im Zoo durften die Kinder den Tierpark im Rahmen einer Gruppen-Rallye selbständig erkunden. Dabei bewiesen sie Teamwork, Selbständigkeit und verloren nie die Orientierung. Ganz ohne Hilfe der Erwachsenen, dafür aber mit ganz viel hinzugewonnenem Selbstvertrauen, erreichten die Gruppen schnell das Ziel und berichteten stolz von ihren Entdeckungen. Ein geleiteter Erkundungsgang zum Thema „Umwelt schützen – Zukunft gestalten“ sowie ein längerer Aufenthalt im Eismeer rundeten den gelungenen Ausflug ab.

Etwas erschöpft, vor allem aber überglücklich, kamen die Schülerinnen und Schüler schließlich am Nachmittag an die Schule zurück. Sie, wie auch wir, freuen uns schon auf die nächsten Exkursionen und danken dem Schulverein für die finanzielle Unterstützung.


Die Magdeburger Kammerspiele zu Gast am Heidberg

Strahlende Kinderaugen wohin der Blick auch fiel. Am 23. und 24. September freute sich der Heidberg über den Besuch der Magdeburger Kammerspiele.

Das Stück „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ traf dabei den Geschmack der Kinder und hielt so manche Überraschung parat. Mit einer ordentlichen Portion Humor wurde die Arbeit der Feuerwehr dargestellt und das begeisterte, junge Publikum dabei immer wieder mit einbezogen.

Stolzes Zwischenfazit: Unsere Schülerinnen sowie Schüler sind echte Expertinnen und Experten beim Thema Feuer.

Für einen besonderen Höhepunkt der Veranstaltung wurde zwischenzeitlich sogar der Ort gewechselt. Auf dem Schulhof angekommen, hörten die Kinder bereits aus der Ferne Sirenen und staunten nicht schlecht, als die Feuerwehr mit „Vollgas“ zum Einsatzort – dem brennenden Haus von Oma Eierschecke – raste. Nach dem erfolgreichen Einsatz wurde schließlich noch einmal die Aula mit Gesang sowie Applaus zum Beben gebracht und auch die letzten Kinderfragen beantwortet.

Wir danken den Darstellern der Magdeburger Kammerspiele und auch dem Schulverein, der mit seiner tatkräftigen Unterstützung die Veranstaltung ermöglicht hat.


Verabschiedung der vierten Klassen

Mit der Verabschiedung der vierten Klassen ging am vergangenen Mittwoch dieses ganz besondere Schuljahr zu Ende. Noch ein letztes Mal versammelten sich die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs in der Aula und nach einem kurzen, aber bunten Programm wurden sie mit den besten Wünschen von der Schulleitung verabschiedet.

Unter dem gebührenden Applaus der Schulgemeinschaft wurden die Viertklässler schließlich gut vorbereitet in ihre Zukunft entlassen.

Wir wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg beim Lernen, ein gutes Ankommen an der neuen Schule und Gesundheit.

Es war eine schöne Zeit mit euch!


Profile