Aktuelles

Wir stellen uns vor: Die Grundschule Am Heidberg


Informationen zu den Übergängen nach Klasse 1 und 5

Hier finden Sie Informationen zum Übergang nach Klasse 5 sowie zum Übergang nach Klasse 1.


Fußballmannschaften mit erfolgreichem Turnierauftakt

„So sehen Sieger aus“, schallte es am Dienstag auf dem Schulhof! Was war los?

Endlich ist es wieder soweit! Nach Corona-Pause finden wieder Schulmeisterschaften im Fußball statt. Mit einem Jungsteam und einem Mädelsteam traten wir in der Alsterdorfer Sporthalle zur Vorrunde um die Hamburger Meisterschaft an. Man konnte zunächst merken, dass es für alle Beteiligten das erste Turnier in ihrer Schulzeit war. Wie aufregend! Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten beide Teams jedoch am Ende den Einzug in die Finalrunde im Februar schaffen. Mit zwei zweiten Plätzen fuhren alle sehr zufrieden zur Schule zurück.

Herzlichen Glückwunsch an Cherine (2d), Jannah (3a), Valerie, Hanna (beide 4b), Mila und Paula (beide 4c). Ebenfalls an Noah, Tarek, Leonard, Maro (alle 4b), Valentin, Dian (4c), Timo und Mika (beide 4d). Ihr habt unsere Schule toll vertreten!


Besuch der Schulbücherei

Schon seit Jahren ist es bei uns am Heidberg Tradition, dass die Kinder der ersten Klassen gleich zu Beginn ihrer Grundschulzeit gemeinsam die Bibliothek besuchen. Sobald die Büchereiausweise verteilt werden, fiebern die Kinder dem Besuch entgegen und freuen sich darauf, endlich Bücher aus verschiedenen Themenfeldern, Spiele oder neuerdings auch Tonies zu entdecken, um sie dann anschließend unkompliziert auszuleihen.

Am 15.11. war es schließlich auch für die Klasse 1b soweit. In der fünften Stunde machte sich die Robbenklasse auf den kurzen Weg in die Schulbücherei. Dort angekommen, wurden Schuhe und Jacken abgelegt und es sich gemütlich gemacht. Nach einer kurzen Einführung durch Frau André stöberten die Kinder auch schon direkt drauflos und staunten über das vielfältige Angebot. Der Rest der Stunde wurde für eine gemütliche Lesezeit genutzt. Stolz liehen sich die Schülerinnen und Schüler am Ende Bücher und Hörbücher aus, die sie in der Klasse begeistert vorstellten.

Dieser kurze Ausflug, da waren sich alle einig, war ein echtes Highlight an diesem Schultag.


Strahlende Kinderaugen und leuchtende Laternen

Am Freitag, den 11.11.2022 versammelten sich die Kinder unseres ersten Jahrgangs in der Aula, um gemeinsam Herbst- und Laternenlieder zu singen. Nachdem die Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen fleißig an ihren Laternen gebastelt hatten, konnten diese nun endlich zum Einsatz kommen. In der Morgendämmerung strahlten die Kinder bereits beim Weg in die Aula ebenso wie ihre Laternen und in der abgedunkelten Aula kam schließlich eine ganz besonders schöne Stimmung auf.


Schreibprojekt in der Biberklasse

In den ersten zwei Wochen nach den Herbstferien haben wir uns einem eigenen Schreibprojekt gewidmet. Die Idee für das Projekt hatte Ben. Er begeisterte uns alle sofort mit seinem Vorschlag. So kam es dazu, dass wir dieses Projekt umsetzten.

Zuerst wurden die Charaktere entwickelt. Schnell war klar, dass es eine Detektivgeschichte werden sollte. Es wurden Schreib-Teams gebildet, die ihre eigenen Kapitel schrieben. Anschließend wurden die Texte von einem anderen Schreib-Team überarbeitet. So entstanden acht tolle Kapitel, in denen spannende Fälle gelöst werden. Wie geht das Drama in der Elphi aus? Was hat der geheimnisvolle Weihnachtsmann vor? Warum sind die Tiere im Wildpark Eekholt so aufgeregt?

Falls ihr neugierig seid, wie drei mutige Detektive diesen Fragen nachgehen? Vielleicht könnt ihr es bald erfahren!;)

Wenn wir eine Schreibpause brauchten, haben wir noch einen eigenen Song geschrieben. Als alles fertig war, jubelte die ganze Klasse 4c vor Freude und Stolz.


Unsere Klassenreise nach St. Peter Ording

Ein ganzer Jahrgang in großer Vorfreude auf die Klassenreise. Die ersten Schulwochen waren schnell vergangen. Sie standen im Zeichen der Vorbereitung der Einschulungsveranstaltungen. Das Theaterstück „¨Das kleine Wir¨ war eine echte Jahrgangsproduktion, hat viel Spaß gemacht und war ein voller Erfolg.

Nun konnte unsere Klassenreise starten! Am 12. September stiegen wir in den Bus! Von Montag bis Freitag verbrachten die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 3 sowie ihre Klassenlehrerinnen zusammen mit Erzieherinnen und FSJlern eine tolle Zeit im Ferienjugenderholungsdorf St. Peter Ording. Für diese Woche gehörten uns die Häuser Nansen und Kolumbus und wir haben uns dort alle sehr wohl gefühlt. Die Zimmer waren schnell belegt, die Betten -nicht ganz so schnell- bezogen. Sofort ging es auf Erkundungstour. Auch auf dem Gelände des Jugenderholungsdorfes gab es viel zu entdecken: Spiel- und Sportplätze, Minigolfbahn, Lagerfeuer mit Stockbrot, …

Natürlich haben wir auch Ausflüge unternommen: Wattwanderung, Schlickrutschen, Einkaufsbummel, ein Strandtag, ein Tag im Westküstenpark und weitere Spazier- und Erkundungsgänge in Nordseenähe! Und abends? Die Abende waren sehr abwechslungsreich gefüllt mit Vorleserunden, Spieleabenden sowie mit einem Disko- und einem Film-Abend!

Und ¨„schwupp¨ war die Zeit schon wieder rum und die Busse standen bereit, um uns wieder nach Hamburg zu fahren. Müde von der aufregenden Woche, stolz auf alles, was wir geleistet und geschafft haben, mit neuen Freundschaften im Gepäck und einem Haufen Muscheln, Sand und Schmutzwäsche dazu- so nahmen uns glückliche Eltern wieder in Empfang.

Das einzig Traurige daran: Es gibt keine weitere Klassenreise in der Grundschulzeit …


Der Heidberg in Bewegung – Sponsorenlauf 2022

Auch in diesem Jahr war unser Sponsorenlauf ein voller Erfolg. Nachdem die Kinder im Vorfeld fleißig Sponsoren gesucht hatten, ging es am 30.09. an die Laufstrecke ins Raakmoor. Bereits am Morgen war den Kindern die Vorfreude auf die Veranstaltung anzumerken und die Begeisterung war riesig, als sich die Klassen schließlich gut gestärkt und passend gekleidet auf den Weg zum Start machten. Bei bestem Laufwetter wuchsen die Kinder hier unter dem Applaus vieler begeisterter Eltern und Großeltern über sich hinaus und zeigten beeindruckende Leistungen. Noch mehr freuten wir uns darüber, zu sehen, wie sich die Schülerinnen und Schüler untereinander unterstützen und so manchen Kilometer Hand in Hand absolvierten. Schon jetzt freuen wir uns auf die nächste Ausgabe des Sponsorenlaufs im kommenden Jahr. Die erlaufene Spendensumme für die Hilfsorganisationen „Helfende Hände“ und den „Freundeskreis Nepal“ ergänzen wir in Kürze an dieser Stelle.


Das Lesen im Mittelpunkt – Lesewoche 2022

Dass Lesen ein wahrer Genuss und Bücher ein echter Schatz sein können, haben die Kinder im Rahmen der diesjährigen Lesewoche erleben können. Noch mehr als ohnehin schon, wurde hier das Thema „Lesen“ in den Vordergrund des Unterrichts gerückt. In der Woche vom 19. September bis zum 23.09. entstanden dabei in den Klassen ganz unterschiedliche Projekte, die den Kindern sichtlich Freude bereiteten. Daneben sorgten beispielsweise Buchvorstellungen, ausgedehnte Lese- und Vorlesezeiten sowie literarische Gespräche für einen abwechslungsreichen Schulalltag. Unser vierter Jahrgang erhielt zudem Besuch bekannter Autorinnen und Autoren, welche nicht nur ihre Bücher vorstellten, sondern auch Einblick darin geben konnten, wie ein guter Text entsteht. Traditioneller Höhepunkt der Lesewoche war auch in diesem Jahr das Lesefest, bei dem jede Klasse eine Mitmachaktion anbot. Wir freuen uns sehr, dass auch viele Familien der Einladung gefolgt sind. So boten sich vielerorts Gelegenheiten zum Austausch. Wir freuen uns schon jetzt auf eine Neuauflage im nächsten Jahr.


Herzlich willkommen am Heidberg

Auch in diesem Jahr wurde die Einschulung der neuen Vorschulkinder sowie der Erstklässlerinnen und Erstklässler gebührend gefeiert. Begrüßt wurden unsere „Kleinsten“ am 23.08. sowie am 24.08. zunächst gemeinsam in der Schulaula. Nachdem die gleichwohl stolzen, wie auch aufgeregten Neuankömmlinge ihre Plätze gefunden und einen ersten Blick auf die ebenso gespannten Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werfen konnten, begann das kurzweilige, bunte Programm. Neben den warmen Begrüßungsworten der Schulleitung, samt vieler guter Wünsche, war die Aufführung eines Theaterstücks durch den dritten Jahrgang ein echtes Highlight. Angelehnt an das Kinderbuch „Das kleine Wir“, wurde auf charmante, humorvolle und verständliche Art verdeutlicht, wie wertvoll eine gute Gemeinschaft und Freundschaft für ein gutes Miteinander sind. Nachdem sich die dritten Klassen ihren wohlverdienten Applaus abgeholt hatten, wurden alle neuen Schülerinnen und Schüler zu ihren Lehrerinnen und Lehrern auf die Bühne gerufen. Unter den stolzen Augen der Verwandtschaft ging es dann erstmals in Richtung Klassenraum. Hier lernten sich die Kinder untereinander spielerisch kennen und erlebten ihre erste Unterrichtstunde. Am Ende war bei allen auch die letzte Anspannung verflogen und der Freude auf das Wiedersehen gewichen. Wir sind uns sicher, dass auch unsere neuen ersten Klassen sowie unsere Vorschülerinnen und Vorschüler schnell zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen und freuen uns auf die gemeinsame Zeit.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern eine schöne und erfolgreiche Grundschulzeit mit vielen bleibenden Erinnerungen.


Klassenfahrt nach Schönhagen

Mit Aussicht auf reichlich Sonnenschein und teils sommerliche Temperaturen brachen unsere vierten Klassen am 25.04.2022 zu ihrer langersehnten Klassenfahrt auf. Die Reise führte die Kinder ins idyllische Schönhagen und somit direkt an die schleswig-holsteinische Ostseeküste. Nach einer heiteren, kurzweiligen Busfahrt und dem Beziehen der Zimmer konnten die Kinder ins wohl größte Abenteuer ihrer Grundschulzeit starten. Auf dem Programm standen neben einer geologischen Führung, etwa das Bernsteinschleifen, eine Strandolympiade, ein Grillabend, Nachtwanderungen sowie Talentshows. Bei herrlichstem Wetter wurde zudem jede freie Minute am dicht gelegenen Strand verbracht und auch der ein oder andere Besuch der Eisdiele durfte dabei natürlich nicht fehlen. Nach einer sehr kurzweiligen und wunderschönen Woche kamen die Kinder schließlich am Freitag wohlbehalten und glückselig zurück an den Heidberg. Wir sind sehr froh darüber, dass die Kinder nach den Entbehrungen der letzten Jahre auf dieser Reise so viele bleibende und wertvolle Erinnerungen sammeln konnten.


Das Theater Brausepulver zu Gast am Heidberg

Am 28.03.2022 kamen unsere dritten und vierten Klassen in den Genuss, ein englisches Theaterstück in der Aula zu besuchen. Zu Gast am Heidberg war Bärbel Frank vom Theater Brausepulver, die mit ihrem Stück „FROM THE ZOO“ die Kinder begeistern konnte. Durch die vielfältige Einbeziehung des jungen Publikums und mit viel Gesang sowie einer ordentlichen Portion Humor war der Auftritt ein voller Erfolg. Kinder und Erwachsene waren hellauf begeistert und sich einig darin, dass dieser „Englischunterricht“ richtig Spaß gemacht hat.


Aktionswoche „Hamburg räumt auf“

Großes Umweltbewusstsein haben die Kinder der Grundschule am Heidberg meist ohnehin von Haus aus. Durch unser Klimaprofil und die damit einhergehenden Aktionen sowie entsprechende Unterrichtsschwerpunkte wird dieses weiter geschärft. Die Lernenden setzen sich kritisch mit Themen des Umweltschutzes auseinander und überlegen, wie sie sich aktiv engagieren können.

Da überrascht es kaum, dass die Begeisterung in den Klassen groß war, als die jährlich stattfindende Aktionswoche „Hamburg räumt auf“ angekündigt wurde. Im Klassenverband schwärmten die Kinder aus, um auf dem Schulgelände oder im unmittelbaren Umkreis Müll aufzusammeln und zu entsorgen. Dabei stießen sie auf kleinere und größere Umweltsünden. So waren die großen Müllsäcke am Ende nicht nur prall gefüllt, sondern enthielten auch besondere „Schätze“, wie Fahrradreifen oder riesige Stofftiere. Wir hoffen, dass sich so mancher ein Vorbild an unseren kleinen Umwelthelden nimmt.


Projekt Jahrgang 2: kooperatives Klettern

Nach vielen Wochen und Monaten, in denen die Kinder sich aufgrund der Corona-Pandemie nicht als Gemeinschaft erleben konnten, entschied sich der Jahrgang 2 im Oktober 2021 zu einem besonderen Projekt:

Wir gehen in den Kiwittsmoorpark und lösen dort in und zwischen den Bäumen kooperative Kletteraufgaben.

Gemeinsam mit unserem Trainer Herrn Weinbuch schwebten einzelne Kinder auf einem Brett in die Höhe, gehalten nur von den anderen Kindern der Klasse. Sie hielten konzentriert die Seile, die das Brett gefährlich schwanken ließen, als es in die Höhe gezogen wurde. Ein falscher Ruck und das Kind auf dem Brett würde fallen!

Schafft es das eine Kind, an dem Seil zum Schatz zu hangeln, wenn das Seil nur von den Mitschülerinnen und Mitschülern gehalten wird?

Gelingt es, einen Turm zu bauen, wenn jedes der einzelnen Elemente an vielen Seilen befestigt sind? Jedes Kind hat nur einen Faden in der Hand? Ein falscher Impuls, einmal nicht nachgeben und alles fällt wieder in sich zusammen!

In einer Kombination von Elementen aus Niederseil-Klettern und Kooperationsspielen haben wir sehr eindrucksvoll erlebt, dass wir zusammengehören und jeder seinen Platz in der Klassengemeinschaft hat.

Wir hatten einen großartig-kooperativen Tag in den Bäumen des Kiwittsmoorparks.


WIR ZIEHEN IN DEN FRIEDEN

Die Schüler/-innen der 3b überlegten sich, wie eine friedliche Welt aussehen könnte. Die aktuellen Nachrichten beunruhigen die Kinder und sie brauchen Strategien damit umzugehen. Wichtig erschien der offene und ehrliche Austausch.

Außerdem haben sie das Bedürfnis, ihre Solidarität zu zeigen und dabei aktiv zu unterstützen. Die Idee ist eine eigene Friedensdemonstration!

Auf dem Schulhof bildeten sie ein Friedenszeichen und sammelten auf einem Plakat ihre Gedanken über eine friedliche Welt:

…dort gibt es viele Blumen.

…eine Welt ohne Müll.

…alle Tiere fühlen sich wohl.

…keiner muss Hunger leiden.

…eine Welt ohne Krieg.

…alle sind Freunde.

…alle sind glücklich.

…alle haben Rechte.

…es gibt nur umweltfreundliche Energie.

…wir nehmen nur was wir brauchen.

…alle Kinder werden respektvoll behandelt.

…alle Kinder sind freundlich und glücklich.

…alle Lebewesen werden geschützt.

…eine Welt ohne Waffen.

…alle haben ein Zuhause.

…eine Welt ohne Krankheiten und ohne Corona.

und alle kommen mit!


69. Europäischer Wettbewerb – Die Grundschule Am Heidberg macht mit!

Nächster Halt: Nachhaltigkeit“ – so lautet das Motto des Europäischen Wettbewerbs in diesem Jahr. Wieder einmal haben zahlreiche Klassen der Grundschule Am Heidberg teilgenommen, sich im Vorfeld kluge Gedanken zum Thema gemacht und diese künstlerisch zu Papier gebracht. Die Ergebnisse der Einzel- und Gruppenarbeiten können sich wirklich sehen lassen und strotzen vor Kreativität. Wir sind auf die Jurierung gespannt und drücken fest die Daumen.


Kunstprojekt in Jahrgang 4 – Yayoi Kusama

Ins Reich der vielen Punkte haben sich die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen begeben und sich mit der Künstlerin Yayoi Kusama beschäftigt.


Der Schulverein stellt sich vor

Download: Flyer


Lesewoche am Heidberg

Dass das Lesen nicht nur wichtig ist, sondern auch ganz viel Spaß und Genuss bedeuten kann, konnte man in der vergangenen Woche am Heidberg erleben.

Zwar musste die Lesewoche in diesem Jahr in einem etwas kleineren Rahmen stattfinden, der Blick in die Klassenräume zeigte aber, dass vielerorts kleinere oder größere Buchprojekte realisiert werden konnten.

Voller Stolz brachten die Kinder ihre Lieblingsbücher mit, stellten diese den Mitschülerinnen und Mitschülern vor und genossen die ausgiebigen Lesezeiten. Auf Sitzbänken liegend, in Leseecken oder eingekuschelt in Decken, versanken die Kinder dabei in ihre Bücher und merkten oft gar nicht, wie die Zeit verflog.

Am Ende waren sich alle darin einig, dass dem genussvolle Lesen auch im Schulalltag ausreichend Platz gegeben werden sollte und dass die Lesewoche weiterhin ein festes Ritual am Heidberg bleiben muss.


Präsentation zum Informationselternabend der zukünftigen ersten Klassen


Besuch der Zooschule im Tierpark Hagenbeck

Inzwischen gehört es wieder zum gewohnten Bild, wenn sich Schulklassen am frühen Morgen bereit machen, um zu einem Ausflug aufzubrechen. Nach einer langen Zeit voller Entbehrungen sieht man den Kindern und ihren Lehrerinnen und Lehrern die Freude darüber an, dass nun wieder mehr Unterricht an außerschulischen Lernorten möglich ist.

Am Donnerstag, den 30. September strahlten etwa die Gesichter der Viertklässler besonders, da endlich der Hagenbeck-Besuch nachgeholt werden konnte. Nach der Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und einer ersten Stärkung im Zoo durften die Kinder den Tierpark im Rahmen einer Gruppen-Rallye selbständig erkunden. Dabei bewiesen sie Teamwork, Selbständigkeit und verloren nie die Orientierung. Ganz ohne Hilfe der Erwachsenen, dafür aber mit ganz viel hinzugewonnenem Selbstvertrauen, erreichten die Gruppen schnell das Ziel und berichteten stolz von ihren Entdeckungen. Ein geleiteter Erkundungsgang zum Thema „Umwelt schützen – Zukunft gestalten“ sowie ein längerer Aufenthalt im Eismeer rundeten den gelungenen Ausflug ab.

Etwas erschöpft, vor allem aber überglücklich, kamen die Schülerinnen und Schüler schließlich am Nachmittag an die Schule zurück. Sie, wie auch wir, freuen uns schon auf die nächsten Exkursionen und danken dem Schulverein für die finanzielle Unterstützung.


Die Magdeburger Kammerspiele zu Gast am Heidberg

Strahlende Kinderaugen wohin der Blick auch fiel. Am 23. und 24. September freute sich der Heidberg über den Besuch der Magdeburger Kammerspiele.

Das Stück „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ traf dabei den Geschmack der Kinder und hielt so manche Überraschung parat. Mit einer ordentlichen Portion Humor wurde die Arbeit der Feuerwehr dargestellt und das begeisterte, junge Publikum dabei immer wieder mit einbezogen.

Stolzes Zwischenfazit: Unsere Schülerinnen sowie Schüler sind echte Expertinnen und Experten beim Thema Feuer.

Für einen besonderen Höhepunkt der Veranstaltung wurde zwischenzeitlich sogar der Ort gewechselt. Auf dem Schulhof angekommen, hörten die Kinder bereits aus der Ferne Sirenen und staunten nicht schlecht, als die Feuerwehr mit „Vollgas“ zum Einsatzort – dem brennenden Haus von Oma Eierschecke – raste. Nach dem erfolgreichen Einsatz wurde schließlich noch einmal die Aula mit Gesang sowie Applaus zum Beben gebracht und auch die letzten Kinderfragen beantwortet.

Wir danken den Darstellern der Magdeburger Kammerspiele und auch dem Schulverein, der mit seiner tatkräftigen Unterstützung die Veranstaltung ermöglicht hat.


Verabschiedung der vierten Klassen

Mit der Verabschiedung der vierten Klassen ging am vergangenen Mittwoch dieses ganz besondere Schuljahr zu Ende. Noch ein letztes Mal versammelten sich die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs in der Aula und nach einem kurzen, aber bunten Programm wurden sie mit den besten Wünschen von der Schulleitung verabschiedet.

Unter dem gebührenden Applaus der Schulgemeinschaft wurden die Viertklässler schließlich gut vorbereitet in ihre Zukunft entlassen.

Wir wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg beim Lernen, ein gutes Ankommen an der neuen Schule und Gesundheit.

Es war eine schöne Zeit mit euch!


Profile