Aktuelles

KREATIVWERKSTATT IM HOMEOFFICE

Linda Boutaleb, unsere Künstlerin vor Ort, stellt jeden Montag und Donnerstag eine  kreative Mitmachaufgabe für die Schulgemeinschaft bereit.

Lust bekommen? Mit einem Klick auf den folgenden Link geht’s weiter:

https://padlet.com/linda281/xcxuab5imfv

Wer mehr über Linda erfahren möchte, kann einfach auf ihrer Website vorbeischauen:

https://www.vonfarbenreich.de/digitale-kreativ-werkstatt/

Viel Spaß!


WORTE WANDERN

Wir sind auch schulübergreifend kreativ!  Gemeinsam mit der Stadtteilschule Am Heidberg, der Grundschule Alsterredder und dem Museum der Arbeit wandern wir durch unterschiedliche künstlerische Worksshops. In jahrgangs- und schulübergreifenden Gruppen lernen die Kinder und Jugendlichen die Techniken Buchdruck, Handlettering, Steindruck und Linoldruck kennen. Hier ist nicht nur viel Fantasie im Spiel, sondern auch ein tolles Zusammensein mit neuen Gesichtern.

Die Klassen 2a und 2c hatten bisher eine super Zeit:

…. und wir wandern weiter! Aufgrund der aktuellen Situation wird das Projekt auf das neue Schuljahr verschoben.

Am Ende soll ein großes Fest stehen, zu dem alle beteiligten Schüler, Künstler, Lehrer, die gesamte Schulgemeinschaft natürlich die Eltern eingeladen sind! Wir sind froh, dass der Antrag vom Hamburger Kulturfond genehmigt wurde und möchten uns insbesondere bei den Künstlern Kristine Thiemann und Arne Gedek und dem Projekt Kreativpotentiale bedanken. Bis bald!


30. März 2021/bsb30

Schulbehörde richtet Corona-Sorgen-Telefon für Eltern ein:

Beratungsstellen der Schulbehörde unterstützen bei Schul- und Erziehungsproblemen

Seit dem 16. März 2020 sind die Schulen geschlossen, das schulische Lernen wurde nach Hause verlagert, Eltern sind in belastenden oder sogar existenzbedrohenden Situationen.

Was tun wenn:

  • Kinder nicht mehr in die Schule gehen und ganztägig zu Hause betreut werden müssen?
  • Schule zu Hause stattfindet, aber die Kinder nicht wollen oder können?
  • die Kinder nicht mehr nach draußen dürfen, um Freunde zu treffen?
  • wegen viel miteinander verbrachter Zeit allen Beteiligten irgendwann die Nerven blank liegen und Konflikte entstehen?
  • Angehörige krank werden und Krisen aufkommen?

In dieser Situation bieten die 13 Beratungsabteilungen der über die Stadt verteilten ReBBZ (Regionalen Bildungs- und Beratungszentren) Hilfe an.

In der Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr (montags bis freitags) oder per E-Mail sind die Beratungsstellen der ReBBZ für Anrufende und ihre Sorgen kostenlos erreichbar. Selbstverständlich auch anonym!

Die Nummern des  Corona-Telefons

(040) 428 12 8209 oder (040) 42812 8219 oder (040) 42812 8050

Oder Sie finden Ihr ReBBZ unter: https://www.hamburg.de/rebbz/

 

Rückfragen der Medien

Behörde für Schule und Berufsbildung

Peter Albrecht, Pressesprecher                                 

Telefon: 040 42863 2003

E-Mail: peter.albrecht@bsb.hamburg.de

Internet: www.hamburg.de/bsb

Twitter: https://twitter.com/schulbehoerde

Instagram: @schulbehoerde


Wichtige Informationen zum Schulbetrieb

Wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, hat der Hamburger Senat wegen der Coronaviruspandemie weitreichende Maßnahmen beschlossen, die den Schulregelbetrieb betreffen. Für die Schülerinnen und Schüler der Hamburger Schulen wird der reguläre Schulbetrieb bis zum 19.04.2020 ausgesetzt. Alle wichtigen, aktuellen Informationen erhalten sie im nachfolgenden Elternbrief sowie über die Homepage der Schulbehörde:

20_03_14 Elternbrief Schulausfall GS am Heidberg

Aktuelle Hinweise zu Corona 3-Eltern

https://www.hamburg.de/bsb/

https://www.hamburg.de/pressearchiv-fhh/13719000/2020-03-13-bsb-corona-verlaengert-ferien/

Bitte beachten Sie:

Das Schulbüro ist während der Schulschließung

täglich zwischen 08:00 und 11:00 Uhr  telefonisch erreichbar.

Wir werden Sie an dieser Stelle weiter auf dem Laufenden halten und wünschen uns sehr, dass sich die Lage für alle Beteiligten bald beruhigt.

Vor allem wünschen wir Ihnen und Ihren Familien, dass Sie gesund bleiben und aufeinander achten.


Wichtige Mitteilung von Kinderwelt


Informationen der Jugendmusikschule

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der komplette Unterrichts- und Veranstaltungsbetrieb sowie der Publikumsverkehr der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg wird auf Anordnung der Freien und Hansestadt Hamburg ab dem 16.3.2020 zunächst bis zum 31.3.2020 als Vorsichtsmaßnahme gegen die Ausbreitung des Corona Virus geschlossen.

Die telefonische Erreichbarkeit der JMS sowie die Erreichbarkeit der Verwaltung per Email bleiben erhalten.

Da uns nicht alle Emailadressen zur Verfügung stehen, werden Sie ggf. noch von Ihren JMS Lehrkräften persönlich informiert.

Nun kann ich nur wünschen, dass wir alle gesund bleiben.

Habe Sie bitte Nachsicht, wenn ich/wir bei der Größe unserer Schule zur Zeit nicht alle Nachfragen beantworten können.

Mit herzlichen, aber auch sehr nachdenklichen Grüßen aus der JMS

Ihr Guido Müller

 

Professor Guido Müller

Direktor

Staatliche Jugendmusikschule Hamburg

Behörde für Schule und Berufsbildung

Mittelweg 42, 20148 Hamburg

Raum E35
040/42801-4139

guido.mueller@bsb.hamburg.de

www.jugendmusikschule.hamburg.de

https://musikschule-hamburg.proaktiv.de


Neues vom Ganztag: Kurswahl für das zweite Schulhalbjahr

Auch für das zweite Schulhalbjahr können die Kinder aus einem ansprechenden Kursangebot wählen. Eine aktuelle Übersicht und das Anmeldeformular erhalten Sie hier:

Anmeldezettel

Aufnahmeantrag SIB


Schöner Jahresausklang für die Einradkids vom Heidberg

Am Dienstag, dem 17.12. fand in der Sporthalle eine kleine Weihnachtsfeier der Einradkids vom Heidberg statt. Vor ca. 200 Eltern der Grund- und Stadtteilschule zeigten die Einradkids der Stadtteilschule und der Grundschule kleine, aber feine Küren zu weihnachtlicher Musik. Höhepunkte waren die Paraden zu Beginn und am Ende der Veranstaltung, bei denen 70 Einradkids mit Weihnachtsmützen fröhlich und beschwingt die Sporthalle einnahmen. Das Weihnachtsbuffet, zu dem alle Eltern und Schülerinnen Kleinigkeiten beitrugen, wurde in der Pause geplündert und sorgte zusätzlich für gute Laune.

Eine wunderbare Veranstaltung für die Zuschauer, die Teilnehmer und die Lehrer.

Die Einradkids wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr!

Nicole Ruch, Gesa Dietrichs, Thomas Köpke, Michael Stuhr (von der STS) und Maria Diekhoff und Regine Scheller-Fisahn (von der GS)


Neu an der Grundschule am Heidberg – Die Gartenpause

Seit Dezember 2019 findet bei uns, jeden Donnertag in der ersten Pause, die Gartenpause mit Linda Boutaleb statt. In dieser Zeit kümmern wir uns um unseren Schulgarten.

Es wird geharkt, gesät, gepflanzt und geforscht. Die Kinder können außerdem mit dem wunderbaren Baustoff Lehm arbeiten, Bildhauerarbeiten an Ytong-Steinen betreiben oder schnitzen. Im Frühjahr bepflanzen wir unsere Beete mit diversen Gemüsesorten. Die Kinder lernen zu jäten und Pflanzen schon im frühen Stadium vom Unkraut zu unterscheiden.

Über Pflanzenspenden (z.B. Kräuter oder Beerensträucher) würden wir uns sehr freuen.


Update zum Sponsorenlauf

Die Spenden sind gezählt und hier ist sie nun, die aktuelle Spendensumme: Bei unserem Sponsorenlauf im September wurden sensationelle 7600 Euro erlaufen und eingesammelt! Die von uns unterstützten Organisationen

haben bereits eine Spende von jeweils 1.500 Euro erhalten und sich sehr darüber gefreut!

Die restliche Summe wird in unserer Grundschule für Projekte im Rahmen der Profilnachmittage genutzt werden. Klima, Kultur und Sport freuen sich darauf, die Nachmittagskurse am Dienstag und Donnerstag attraktiver gestalten zu können.

An dieser Stelle bedanken wir uns nicht nur bei den etwa 400 Läuferinnen und Läufern aller Klassen  sondern vor allem und in erster Linie bei Ihnen, liebe Eltern, Großeltern, Geschwister, Onkel und Tanten, Freunden und Arbeitskolleginnen und -kollegen.

Ohne Ihre Unterstützung wäre eine solche Summe nie zustande gekommen.

Im Namen der Grundschule sage ich herzlichen Dank!

Maria Diekhoff

Sportkoordinatorin


Rollerdisco begeisterte erneut den Heidberg

Am Freitag dem 15.11.2019 fand wieder unsere Rollerdisco statt. In zwei Altersgruppen fuhren ca. 200 Kinder durch die große Sporthalle. Dieses Jahr gab es sogar eine neue Fahrstrecke wo die Kinder mit verschiedenen rollenden Gegenständen gefahren sind. Zur Stärkung gab es wieder eine Waffel und ein kleines Getränk. Die Atmosphäre war großartig. Alle hatten großen Spaß und freuen sich auf das nächste Jahr.


Gesund macht Schule

Seit Oktober 2019 nimmt die Grundschule am Heidberg am Projekt ,,Gesund macht Schule“ teil. Jedes Halbjahr wird die Patenärztin Frau Dr. Krohm für ein Gesundheitsthema eingeladen. Im November besuchte Frau Krohm die VSK (a-b) und den Jahrgang 1 (a-d). Das Thema war: Hände richtig waschen Warum? Wann? Wie? Einerseits erzählten und zeigten die Kinder, was sie schon wissen und können. Andererseits erklärte und zeigte Frau Dr. Krohm geheime Tricks. Spannend war, dass die Patenärztin einen Testkoffer mitbrachte. Die Kinder legten nach dem Hände waschen ihre Hände in den Testkoffer und sahen durch ein Licht, wie richtig gut sie schon ihre Hände waschen können und worauf sie noch achten müssen. Ein Lied ,,Bitte, bitte wasch uns richtig!“ begleitete die Kinder und blieb allen als Ohrwurm erhalten. Unvergessen bleibt der Besuch auch dadurch, dass jede Klasse Urkunden und Plakate zum ,,Richtigen Hände waschen“ bekam.


Lernen Sie uns kennen: Tag der offenen Türen

Wir laden Sie und Ihr Kind herzlich ein, einen ersten Eindruck von unserem aktiven Schulleben zu gewinnen. Dazu stehen an diesem Tag alle Klassentüren offen. Lehrerinnen, Lehrer und Schulleitung stehen Ihnen gerne an diesem Tag für Fragen zur Verfügung.

Donnerstag, den 05.12.2019, 14:30 – 16:00 Uhr

(Beginn in der Aula)


Wer hat Spaß am Schreiben?

Am 22.11.2019 sowie am 23.11.2019 findet der nächste Schreibworkshop der Schulen am Heidberg statt. Schülerinnen und Schüler können ab der dritten Klasse daran teilnehmen und unter dem Motto „Herbstgeflüster – wehende Texte“ kreativ werden. Wir freuen uns auf eure Ideen!


Der 18. Sponsorenlauf im Raakmoor … und alle laufen mit!

Es ist kaum zu glauben, unser Sponsorenlauf wurde in diesem Jahr zum 18. Mal ausgetragen.

Das Wetter zeigte sich von seiner guten Seite und 18 Klassen mit etwa 420 Kindern liefen bei allerbestem Laufwetter ihre Runden um den Stauer im Raakmoor. Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel, kleine und große Geschwister säumten die Strecke und spendierten den ausdauernden Läuferinnen und Läufern immer wieder motivierenden Beifall. Dabei werden die Kinder besonders angespornt durch die Sponsoren, die sie im Vorfeld des Laufes fleißig angeworben haben. Für jede Runde erhalten die Kinder mal kleinere, mal größere Beträge oder auch eine vorher fest vereinbarte Summe. Und wie in jedem Jahr steigt auch in diesem Jahr die Spannung, welche Gesamtsumme unsere Schülerinnen und Schüler erlaufen konnten. (Das Ergebnis wird an dieser Stelle bekanntgegeben werden!)

Schon vorher war festgelegt worden, dass  ein Teil der Spendengelder an die Vereine „Hände für Kinder – Der neue Kupferhof“ sowie „Freundeskreis Nepal“  gespendet wird.


Skipping Hearts – Die Klasse 4b war dabei!

Der Schultag am Dienstag den 10. September 2019 verlief für die Klasse 4b einmal ganz anders.

Zu Beginn der 2. Stunde versammelten sich alle Kinder der Klasse 4b in der TALA. Dort warteten bereits die Workshop-Leiter Herr Ronny Steinbrück und Frau Katrin Schöning  von der Deutschen Herzstiftung mit einem attraktiven Seilspring-Programm auf die Schülerinnen und Schüler. Skipping Hearts, das Präventionsprojekt der Deutschen Herzstiftung, möchte Schulkinder zu mehr Bewegung motivieren.  Der Funke ist übergesprungen! Die beiden Workshop-Leiterführten eindrucksvoll durch das Programm und brachten alle Kindern zum Springen. Nach einem zweistündigen Übungsprogramm wurde es voll in der Halle.  Dem geladenen Publikum -bestehend aus Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie den Eltern – eine eigens eingeübte Aufführung präsentiert. Einzelsprünge oder Paarsprünge und auch Sprünge mit dem Long Rope wurden bestaunt und mit viel Applaus belohnt. Darüberhinaus lernten die Kinder noch etwas über die Funktion des Herzens und die Bedeutung von Ausdauersport für unsere Gesundheit. Am Ende durften die kleinen und großen Zuschauer selbst zum Springseil greifen und ihr Können ausprobieren.

Fazit: Dieser Schultag war ein besonderer Schultag, der allen Beteiligten Spaß gemacht hat. Wir alle waren uns einig, dass nun nach dem Skipping Hearts Basic-Programm das Folgeprogramm Skipping Hearts Champion folgen muss!

 

 

 

 

 

 


Wir sind Klimaschule – wieder einmal!

Der Klimawandel ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Nicht umsonst erhalten die Themen Umwelt- und Klimaschutz immer größere mediale Aufmerksamkeit.

Auch vielen Schülerinnen und Schülern wird bereits im Grundschulalter bewusst, dass der nachhaltige und verantwortungsbewusste Umgang mit Ressourcen sehr wichtig ist. Nicht selten stellen wir im Gespräch mit Kindern fest, dass für sie der Schutz der Umwelt sehr viel selbstverständlicher erscheint als vielen Erwachsenen.

Das ist Grund genug für die Grundschule Am Heidberg, die Heranwachsenden aktiv für den Schutz des Klimas zu begeistern, sie zum kritischen Nachdenken anzuregen und im praktischen Handeln zu unterstützen. So treffen sich regelmäßig die Klimaexperten sämtlicher Klassen zu Projekttagen, an denen gemeinsam an klimarelevanten Themen gearbeitet wird. Ergebnisse dieser Arbeit können oft direkt im Anschluss an die Klassenkameraden weitergegeben und in der Klasse umgesetzt werden. So wird das ressourcenschonende Heizen, das sachgemäße Lüften oder das Sparen von Strom schnell zum selbstverständlichen Bestandteil des Alltags.

Dass ein solches Engagement der Schülerinnen und Schüler sowie der Schule eine besondere Anerkennung verdient, zeigt auch die erneute Auszeichnung  der Grundschule Am Heidberg als Klimaschule. Im feierlichen Rahmen und unter Würdigung des anwesenden Senators für Schule und Berufsbildung Ties Rabe nahmen die anwesenden Klimaexperten das neue Siegel am 30.11.2018  entgegen.


Wir begrüßen den Frühling – Frühlingssingen am Heidberg

Der Frühling zeigte sich im April von seiner schönsten Seite. Die Temperaturen stiegen und die Kinder unserer Schule genossen den Wetterumschwung in vollen Zügen. Auf dem Schulhof oder im Schulgarten beobachteten sie, wie sich die Natur merklich und in rasantem Tempo veränderte. In vielen Klassen zogen Frühblüher im Klassenraum ein und wurden von den Schülerinnen und Schülern bei ihrem Wachstum genau beobachtet. Passend zur Jahreszeit fand schließlich am Montag, den 29.04.2019 das Frühlingssingen statt. Alle Kinder der Schule versammelten sich an diesem Morgen in der Aula, um gemeinsam zu singen und dem einen oder anderen musikalischen Vortrag zu lauschen. Als sich die Schülerschar schließlich auf den Rückweg Richtung Klassenraum machte, war in vielen Gesichtern ein strahlendes Lächeln zu erkennen. Wir freuen uns bereits jetzt darauf, in einigen Wochen den Sommer gemeinsam musikalisch zu begrüßen.


 Heidberg On Ice 2019

Voller Vorfreude fieberten unsere Grundschüler auch in diesem Jahr diesem besonderen Event entgegen. Auf dem Schulhof und in den Klassenräumen war das gemeinsame Schlittschuhlaufen seit Tagen oberstes Gesprächsthema.

Am 05.02.2019 sowie am 12.02.2019 war es dann endlich soweit. Mit Helm, Handschuhen, teils eigenen Schlittschuhen und jeder Menge Vorfreude im Gepäck machten sich jeweils acht Klassen auf den Weg in Richtung Volksbank-Arena. Endlich angekommen und gut gestärkt konnte es den Kindern gar nicht schnell genug gehen, in die Schlittschuhe zu schlüpfen und über die glatte Eisfläche zu flitzen. Was für einige Kinder die ersten Gehversuche auf unbekanntem Terrain waren, war für andere gekonnte Routine.

So oder so, eines verband am Ende alle Kinder miteinander – begeisternde Momente auf dem Eis und die Vorfreude auf den nächsten Besuch der Eishalle.


Lesewoche und Lesefest begeistern den Heidberg

Die letzte Novemberwoche stand in diesem Jahr voll und ganz im Zeichen des Buches. Die Lesewoche hielt das, was sich Kinder und Lehrer von ihr versprochen hatten. Gemeinsam wurden Leseprojekte verwirklicht, Gelegenheiten zum Schmökern genutzt und die Freude am Lesen und Vorlesen weiter entfacht.

Diese Begeisterung war sogar den kleinsten Leseratten anzusehen, die, wie alle anderen Schülerinnen und Schüler auch, mit einer Lesezeit in den Tag starteten. Voller Stolz wurden hier Leseschätze aus dem eigenen Bücherregal präsentiert und gemeinsam Blicke in die unterschiedlichsten Bücher geworfen.

Ein besonderer Höhepunkt im Rahmen der Lesewoche war für die Kinder mit Sicherheit die Autorenlesung in den Räumlichkeiten der Schule. Besucht wurden die Klassen von namhaften  Autorinnen bzw. Illustratorinnen wie Kristina Calvert oder Silke Brix. Diesen gelang es auf faszinierende Weise die Schülerinnen und Schüler mit ihren Erzähl- und Zeichenkünsten in ihren Bann zu ziehen.

Am Donnerstag gipfelte diese ohnehin außergewöhnliche Woche in dem diesjährigen Lesefest. Am Nachmittag öffneten sämtliche Klassen ihre Türen und luden Mitschülerinnen und Mitschüler, Eltern und Besucher herzlich dazu ein, verschiedenste Angebote anzunehmen. Während die Kinder Lesezeichen bastelten, Schülerlesungen lauschten oder im Dunkeln mit Taschenlampen schmökerten, konnten die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen miteinander ins Gespräch kommen.

Als sich diese rundum gelungene Woche dem Ende neigte, war allen klar: Wir freuen uns schon jetzt auf eine Wiederholung.